Helft alle mit! 🙂

Hallo, liebe Fans und Freunde!

Bitte helft durch Euren CD-Kauf „Die Cappuccinos – Party auf dem Mond“ diese tollen Musiker und Menschen zu stützen. Nur dann haben die Vier auch eine Zukunft. Die Cappuccinos werden es Euch danken mit super Konzerten, Fantreffs, Einladungen und noch mehr super Musik. Jede CD, die Ihr kauft, bringt die Band einen guten Schritt weiter. Danke fuer Eure Unterstuetzung.

Eure Kristina Bach

2 Kommentare

  1. Hallo Kristina,

    ja kann ich nur bestätigen. Ich habe die Cappus im letzten Jahr in Hamburg gesehen und gehört und alle drei CD’S laufen bei mir rauf und runter. Die Musik ist klasse und der Sound wird immer besser.

    Ich drücke den Jungs die Daumen, dass sie es schaffen sich in dem ‚Haifischbecken‘ zu behaupten.

    Lg. Susanne

    Antworten
  2. Bei Retro Schlager Partys sind die Cappus mal eine angenehme Alternative. Sicher gabs noch nicht den Top-Hit, aber ich denke auf lange Sicht kann daraus eine etablierte Gruppe werden. Die Flippers gibt es nicht mehr… Zeit für den Nachwuchs…

    Übrigens verurteile ich, dass manche Menschen kaum noch Hemmungen haben anderen zu schaden und ihnen jegliche Emphatie fehlt, sodass sie Menschen – warum auch immer – grundlos schlagen und Schmerzen zu fügen. Was einen nicht umbringt, macht einen stark… ich hoffe die Jungs stehen einfach darüber und werden trotzdem weiterhin feiern gehen und anderen Menschen mit ihrer Musik eine schöne Zeit bescheren.

    Der Anrgriff auf die Cappus zeigt nur einmal mehr, welchen Werteverfall es inzwischen in der Gesellschaft gibt. Attentate gegen Kinder, Prügelattacken nur weil einem eine Musik nicht gefällt oder man Vorurteile gegen eine Person hat, und dazu gesellen sich Habgier auf den unkontrollierten Finanzmärkten, Umweltkatastrophen, Hungersnöte und Korruption in der Politik.

    Gerade da ist es wichtig, wenn man einmal abschalten kann und einach Spaß hat – z. B. mit der Musik der Cappus. Wer sie nicht mag, kann ja etwas anderes hören. Niemand wird zu etwas gezwungen. Das waren einfach (geistig) arme Würstchen, die das gemacht haben… da muss man sich wirklich fremdschämen.

    Gruß und alles gute Thorben

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.